Zweihundertjahrfeier

Jubiläumsfeier am 29. und 30. Oktober 2019
Jedes Jahr feiern die Bahá‘í auf der ganzen Welt die Zwillingsfeiertage der Geburt Bahá’u’lláhs und der Geburt des Báb, die in den Heiligen Schriften als Zwillingsoffenbarer gelten.
Im Jahr 2019 wird ein besonderes Jubiläum zelebriert: der 200. Jahrestag der Geburt des Báb, dem Vorläufer Bahá’u’lláhs. Mit der Verkündigung des Báb (dt. „Tor“) am 23. Mai 1844 begann eine neue Ära der Religionsgeschichte. Er war ein Fürsprecher der Armen, rief zur Gleichberechtigung von Mann und Frau auf und forderte allgemeine Bildung für alle.
Zu den Feierlichkeiten am Di. 29. und Mi. 30. Oktober 2019 sind alle herzlich einladen. Umrundet werden diese Feste durch diverse künstlerische und soziale Aktivitäten, die allesamt vom Geist der Einheit der Menschheit in all ihrer Vielfalt getragen sind. Näheres zu den geplanten Veranstaltungen finden Sie auf dieser Seite sowie im Kalender


Ausstellung im Römer „Das Tor zum Licht“ vom 18. bis 26. August 2019
Anlässlich des 200. Jahrestages der Geburt des Báb lädt die Frankfurter Bahá’í-Gemeinde vom 18. bis 26. August 2019 in die Römerhalle am Frankfurter Rathaus zu einer informativen Ausstellung über die Bahá’í-Religion ein. Schirmherr der Ausstellung ist Herr Oberbürgermeister Peter Feldmann.
Ort: Römerhalle
Römerberg 23, 60311 Frankfurt
10 – 20 Uhr
Sa.+So. bis 21 Uhr)
Die Übersicht der begleitenden Veranstaltungen finden Sie im Flyer zur Ausstellung:
Ausstellung Flyer Deutsch
Exhibition Flyer English


Vortragsveranstaltung „Das Kommen eines Zeitalters globaler Reife“ am 30. August 2019
Am Freitag, den 30. August 2019 findet ein öffentlicher Vortrag von Dr. Sasha Dehghani statt.
Beginn: 19:30 Uhr (Einlass 19:00 Uhr)
Ort: Anne Frank Bildungsstätte, Hansaallee 150, 60320 Frankfurt
Weitere Informationen finden Sie in der Einladung

Interessiert? Alle Aktivitäten finden Sie hier: kalender

Kontaktieren sie uns

Wir freuen uns von Ihnen zu hören, falls Sie eine Aktivität besuchen, mehr über den Bahá'í-Glauben erfahren, oder die Gemeinde kennenlernen wollen.